Deutsch Deutsch
Russisch Russisch
Englisch Englisch

Bleaching

Andere Sprache: Russisch

Strahlend weiße Zähne, strahlend weißes Lächeln, hinterlässt einen sehr guten ersten Eindruck, ist ein Statussymbol, steigert das persönliche Selbstwertgefühl und ist wichtig für soziale Erfolge. Sind die Zähne verfärbt, stellt sich die Frage, ob man etwas dagegen machen kann.

Woman Teeth Before and After Whitening. Oral Care

Es wird zwischen äußeren und inneren Verfärbungen unterschieden.

Tee, Kaffee, Rotwein und Nikotin hinterlassen auf den Zahnoberflächen Beläge, diese können im Rahmen der regelmäßigen professionellen Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis gut beseitigt werden.
Sind die Zähne von Natur her dunkel farbend oder in Folge Allgemeinerkrankungen bzw. Medikamentennebenwirkungen und genügen daher den ästhetischen Ansprüchen nicht, so kann das Gebiss mit Hilfe unterschiedlicher Bleachingmethoden aufgehellt werden. Weitere Ursachen der inneren Farbveränderung sind die Folgen von Wurzelkanalbehandlungen oder Zahntrauma. Lassen Sie sich bei dem Zahnarzt beraten welche Zahnaufhellverfahren für Sie am geeignetsten sind.

Voraussetzung für eine erfolgsreiche Zahnaufhellung ist eine gründliche Zahnoberflächenreinigung im Rahmen der professionellen Zahnreinigung. Grundsätzlich wird in Officebleaching (in der Praxis) oder Homebleaching (zu Hause) unterschieden.

In der Zahnarztpraxis MS11 wird nach der Reinigung der Zahnoberflächen und unter Schutz einer Zahnfleischschutzmaske mit Hilfe von hoch dosiertem Wasserstoffperoxidgel kontrolliert aufgehellt. Durch Einwirkung von Licht und Wärme wird der Effekt beschleunigt. Die Behandlung kann mehrmals wiederholt werden bis das gewünschte Ergebnis erreicht wird.

Für das Bleichen zu Hause fertigt der Zahnarzt eine individuelle, flexible Kunststoffschiene an, in die ein milderes Gel eingefüllt und vom Patienten zu Hause getragen werden kann. Der Patient reguliert selber den Tragemodus (in der Regel mehrere Stunden pro Tag oder nachts) und kontrolliert das Behandlungsergebnis. Um die Nebenwirkungen wie Temperaturüberempfindlichkeit oder Zahnschmerzen zu vermeiden muss der Prozess vom Zahnarzt begleitet werden.

In dem Fall der Zahnverfärbung nach einer Wurzelkanalbehandlung besteht die Möglichkeit für das so genannte interne Bleachverfahren. Der Zahnarzt bringt das Bleichmittel direkt in den Zahn ein. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis die Farbdifferenz zu den Nachbarzähnen nivelliert ist.

Zu Nebenwirkungen bzw. Komplikationen von Zahnaufhellung gehört eine erhöhte Temperaturempfindlichkeit, manchmal auch ein leichter Schmerz an den Zahnhälsen. Diese „Nebenwirkungen“ sind nach Stand der Wissenschaft durch Fluoridierung gut beherrschbar.

Die moderne Zahnheilkunde kann den Wunsch nach natürlich weißen Zähnen erfüllen. Bei aller Sorgfalt lässt sich ein hundertprozentiger Erfolg allerdings nicht garantieren. Außerdem kann das Bleichmittel nur die natürlichen Zähne aufhellen, nicht aber zahnfarbene Füllungen, Kronen oder sonstige prothetische Arbeiten im Mund. Es besteht das Risiko, dass nach dem Bleaching Füllungsfarbe und Zahnfarbe nicht mehr übereinstimmen.

Zahlreiche Studien belegen, dass anerkannte Bleaching-Verfahren in der Regel weder den Zahn noch Füllungen oder die Mundschleimhaut schädigen.

Das Bleaching zählt zu den kosmetischen Behandlungsmaßnahmen, deren Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen werden. Je nach Art und Aufwand der Bleaching-Behandlung können die Kosten hierfür sehr unterschiedlich ausfallen. Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten.

Top